By Sound & Recording
By Sound & Recording

Programm-Infos

Wir freuen uns darauf, euch auf der Studioszene 2022 am 30. & 31.08. im Rosengarten Mannheim zu sehen. Ganz nach dem Motto „Raus aus der Monotonie und rein in die Community der Recording-Welt“, um sich persönlich mit Menschen auszutauschen, die die Leidenschaft zur Musikproduktion teilen – nicht zweidimensional auf dem Rechner, sondern live in 3D, in Farbe und ohne Ton- und Bildaussetzer.

>> Jetzt Ticket ab 39,- Euro sichern <<

Vor Ort geben euch die absoluten Profis der Studioszene Einblick in ihre Sessions, aus denen ihr lernt, wie ihr eure Skills verbessert, euren Workflow weiterentwickelt und dadurch die Qualität eurer Produktionen auf das nächste Level hebt.

Bereits bestätigt sind Ralf Christian Mayer (Mark Forster), Moses Schneider (Beatsteaks, AnnenMayKantereit), Philipp Schwär (Kettcar, Fynn Kliemann), Wolfgang Stach (Jupiter Jones, Guano Apes), Henning Verlage (Unheilig, Sotiria), Christoph Aßmann (Florian Silbereisen, Thomas Anders), 2WEI (BMW, adidas), Roy Recklies (Robin Schulz). Weitere folgen!

Ralf Christian Mayer – Mixing Philosophie
Ralf Christian Mayer gehört zu den erfahrensten und renommiertesten Mix-Engineers in Deutschland. In seiner Zeit in Stuttgart war er als Mix-Engineer maßgelblich am Sound des Stuttgarter Hip-Hops wie etwa Afrob, Die Fantastischen Vier oder Cro beteiligt. Mit Clueso und schließlich mit Mark Forster, für den er alle Alben gemischt und co-produziert hat, kamen für ihn neben dem reinen Mixing auch immer mehr Produktionsaufgaben hinzu. In seiner Masterclass wird er anhand einiger seiner bekanntesten Mixes seine Mixing-Philosophie erklären und natürlich auch ausführlich über sein Lieblings-Equipment reden – vom Fairchild bis zum neuesten Plug-in.

Moses Schneider – Drum-Recording
Produzent und Mikrofon-Guru Moses Schneider (Beatsteaks, AnnenMayKantereit) erläutert SnareO, eine Kombination aus zwei Kondensatormikrofonen, die auf einer Stereoschiene unter der Snare aufgestellt werden. Dabei erklärt er den technischen Aufbau, die Funktion und die Vorteile dieser Art der Mikrofonierung, verrät seine Mikrofonierungstricks aus langjähriger Erfahrung und beantwortet eure Fragen rund um das Thema Drum-Recording!

2WEI – Musikproduktion für Game-Trailer
In dieser Masterclass geben euch Simon Heeger, Christian Vorländer und Hermann Schepetkov von 2WEI In-Depth-Einsicht in die Cubase-Session eines aufwendig produzierten Game-Trailers. Die Composer berichten für euch über Entstehung, Arrangement und Produktion der Musik sowie über das »scoring to picture«. Im Fokus steht auch der vielleicht wichtigste Punkt: die Kommunikation mit dem Kunden.

Philipp Schwär – Vom Demo bis zum fertigen Song
In dieser Masterclass erklärt Engineer und Produzent Philipp Schwär (Kettcar, Fynn Kliemann), was für ihn die wichtigsten Aspekte bei der Zusammenarbeit und der Kommunikation mit Künstlern sind. Dazu hat er die Produktion von Fynn Kliemanns »Zuhause« im Gepäck, anhand der er Einblick in Recording- und Produktionstechniken gibt sowie konkret die Phasen und Schritte vom Recording über das Mixing bis zum fertigen Song dokumentiert.

Wolfgang Stach – Farben im Recording
Produzent Wolfgang Stach (Bosse, Jupiter Jones) erklärt mit einer Pro-Tools-Session, welches Equipment und welche Techniken er einsetzt, um unterschiedliche Sounds und Klangfarben für den Track zu erzeugen. Natürlich bringt auch der Künstler seine gewisse Farbe mit, die oft im Studio noch gefunden werden muss. Das ist für den Studiobetreiber ein wichtiger und entscheidender Prozess, den er in seiner Masterclass für euch durchleuchtet.

Henning Verlage & Christoph Aßmann – Die Produktion von Unheilig »Lichtermeer«
In ihrer Masterclass zeigen die beiden Produzenten Henning Verlage (Unheilig, Sotiria) & Christoph Aßmann (Florian Silbereisen, Giovanni Zarrella), wie der Track »Lichtermeer« von Unheilig entstand. Dabei gehen sie anhand der Cubase-Session auf das Arrangement, die Produktionstechniken und das Mixing ein.

Roy Recklies – Mastering eines Pop-Tracks
Roy Recklies (Robin Schulz) ist seit 2014 Mix- und Mastering-Engineer bei bei monoposto Mastering in Düsseldorf. Für diesen Workshop bringt Roy einige Mastering- Sessions mit, die er digital gemastert hat. Dort gibt er einen tiefen Einblick in seine Arbeit in der DAW, seinen Workflow und seine Herangehensweise an ein kommerzielles Master.

Im Rosengarten stellen euch die Top-Brands der Audio-Branche ihr Gear vor, demonstrieren es in der Anwendung und beantworten eure Fragen!

Diese Marken findest du auf der Studioszene 2022:

page3image35358784

• AudioOptimum
• HEDD
• BlackLionAudio
• Tube-Tech
• Sontronics
• PSIAudio
• Avantone
• Zynaptiq
• FLStudio
• RØDE
• ESI
• FluidAudio
• PitchbackConsulting
• AustrianAudio
• WarmAudio
• AdamAudio
• Focusrite
• Novation
• Lewitt
• ZOOM
• Apogee
• iCon
• KSdigital
• mbakustik
• MicrotechGefell
• Steinberg

Weitere Marken folgen! 

Markiert euch den Termin dick und fett in eurem Kalender!
• Studioszene 2022
• Wann: 30. & 31. August
• Wo: Rosengarten Mannheim

Wir sind optimistisch und freuen uns auf eine schöne Zeit mit euch! Natürlich alles hygienekonform zum Schutz unser aller Gesundheit, zudem versuchen wir, ein Masken-freies Event zu organisieren.

Wir sehen uns in Mannheim!

Euer Studioszene-Team


Musik mischen mit Referenztracks – Engineer & Producer Philipp Schwär


Wolfgang Stach (Jupiter Jones) über die Künstlerentwicklung durch den Produzenten


Designte Sounds in der Musikproduktion – Mr. Herms & Simon Heeger von 2WEI


Studioszene 2020: Moderne Pop-Schlager-Produktion – Henning Verlage & Christoph Aßmann

Studioszene 2.0 – Rosengarten, Mannheim

Nach dem erfolgreichen Start der Studioszene im Jahr 2019 folgt am 22. und 23. März 2022 die zweite Ausgabe unserer Workshop- & Community-Plattform für alle Recording-, Mixing- & Mastering-Engineers sowie Produzenten. Der Standort ist in diesem Jahr der Rosengarten Mannheim!

Bereits mit dem ersten Anlauf etablierte sich die Studioszene als ein erfrischend lebendiges Event und neuer internationaler Treffpunkt für Produzenten, Engineers und Hersteller. Auf einer Fläche von knapp 3.000 m² konnten im Jahr 2019 Produkte von weit über 100 Brands auf Herz und Nieren geprüft und zudem ausführliche Gespräche mit Produktspezialisten und Entwicklern geführt werden. Ergänzt wurde das zweitägige Programm mit über 50 hochkarätigen Workshops und Podiumsdiskussionen, bei denen mit Sylvia Massy, Mick Guzauski, Peter Walsh, Nico Rebscher, Wolfgang Stach und Hans-Martin Buff echte Schwergewichte der Audiobranche zu den Themen Recording, Mixing, Produktion und Mastering zu Wort kamen.

Warum ich die Studioszene besuchen muss!

Networking.Know-how.Gear! Das sind die drei ausschlaggebenden Argumente. Die Studioszene zieht ein ambitioniertes Fachpublikum an, mit dem sich fachsimpeln lässt und mit dem man sich austauschen kann. Die Studioszene ist somit eine Plattform, auf der durch Kontakte gemeinsame Projekte und Jobs entstehen können. Wir wissen schließlich: Nichts ist in der Audio-Branche wichtiger als Networking!

In Workshops und in Face-To-Face-Gesprächen könnt ihr neue Ideen, neue kreative Ansätze, viel an Erfahrung und Erkenntnissen sammeln und für eure Arbeit mitnehmen.
Zusätzlich stehen die Produkte der Top-Hersteller der Audio-Branche für ein „Hands-On“ bereit. Produktspezialisten stellen euch vor Ort die Soft- und Hardware vor, erklären ihre Features und beantworten gerne eure anwendungsbezogenen Fragen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.