By Sound & Recording
By Sound & Recording

Mastering eines Pop-Tracks – Roy Recklies (Masterclass)

Roy Recklies ist seit 2014 Mix- und Mastering-Engineer bei Michael Schwabe bei monoposto Mastering in Düsseldorf. Das Studio ist für die Master von zahlreichen erfolgreichen Künstlern wie Die Fantastischen Vier, Tim Bendzko, Die Toten Hosen, Robin Schulz u.v.m. verantwortlich.  Roys Credit-Liste umfasst dabei ein beeindruckendes Spektrum an Künstlern aller Musikrichtungen mit Interpreten wie Robin Schulz, Olli Schulz, Hugel, Keanu Silva oder Avaion.

Für diesen Workshop bringt Roy einige Mastering-Sessions mit, die er digital gemastert hat. Anhand dieser wird er einen tiefen Einblick in seine Arbeit in der DAW, seinen Workflow und seine Herangehensweise geben. Außerdem zeigt er auch analoge Master und erklärt, wie diese entstanden sind, und erläutert, wo er die Unterschiede im Sound sieht und was er sowohl an analog als auch digital schätzt.

Roy selbst: „Ich bin eigentlich ein absoluter Verfechter des analogen Masterings. Allerdings kommt es auch oft vor, dass ich auch zu Hause in meiner Regie digital mastere und damit auch sehr gute Ergebnisse erziele. Am Ende ist der Sound entscheidend – wie man dort hinkommt, ist jedem selbst überlassen!“

Masterclass: Mastering eines Pop-Tracks – Roy Recklies 

Wann: Mittwoch, 31.08.2022

Uhrzeit: 12:00 – 13:30 Uhr

Wo: Gustav Mahler Saal 1

Das lernst du:

  • So entsteht ein Master kommerzieller Musik
  • Darauf musst du beim Mastering achten
  • Die Vor- und Nachteile von digitalem und analogem Mastering

Die Studioszene – 30. & 31. August im Rosengarten Mannheim – ist das größte Live-Community-Event der Pro-Audio-Branche im deutschsprachigen Raum. Vor Ort zeigen euch etablierte Engineers und Produzenten in über 40 Masterclasses, Diskussionsrunden und Workshops, wie ihr eure Recording-, Mixing- & auch Mastering-Skills verbessert. Außerdem präsentieren über 50 Marken ihr Produkte direkt zum Anfassen.

>> Jetzt Ticket ab 39,- Euro sichern <<

 

So funktioniert Stem-Mastering – Roy Recklies

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.