By Sound & Recording

ESI


Die ESI Audiotechnik GmbH hat ihren Firmensitz in Leonberg bei Stuttgart und steht seit 20 Jahren für hervorragende Produktentwicklung und erstklassig programmierte Treiber sowie für attraktive Audio-Interfaces, MIDI-Interfaces und Studiomonitore, die sich alle durch clevere Detaillösungen auszeichnen. So bietet das „U108 PRE“ zehn (!) XLR-Mikrofoneingänge – ideal für Playbackaufnahmen mit der kompletten Band oder umfangreiche Drum-Setups. Das Modell „U168 XT“ hingegen glänzt mit sechzehn (!) symmetrischen Line-Eingängen – perfekt zum Anschluss analoger Mischpulte oder einer ganzen Batterie an Synthies. Es lassen sich aber auch Aufnahmen mit bis zu vier Mikrofonen realisieren: frontseitig sind vier XLR-Eingänge, zwei davon also Combo-Buchsen, damit man auch hochohmige Instrumente wie E-Gitarre oder E-Bass anschließen kann. Die MIDI-Interfaces „M4u eX“ und „M8U eX“ haben acht beziehungsweise sechzehn 5-Pol MIDI-Ports. Genial: beide Modelle arbeiten mit automatischer Erkennung von Ein- und Ausgangssignalen, die MIDI-Ports können frei belegt werden und sowohl als Ein- wie auch als Ausgang fungieren. Praktisch: Auf der Rückseite findet sich ein aktiver USB-Hub zum Anschließen von Dongles, Speichermedien etc. Übrigens: „M4u eX“ und „M8U eX“ können auch standalone, also ohne Rechner verwendet werden. Der Reihe nach kann man dann mit dem MODE-Taster die drei verfügbaren Betriebsmodi anwählen: feste Zweiergruppen (In auf Out), MIDI Thru und MIDI Merge

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.